ChilbiRoot
vom 21. / 22. September 2019

Vergangene Anlässe

Chilbi Root - Wochenende vom 21. bis 22. September 2019

Bereits zum dritten Mal hat sich der DVGH an der Rooter Chilbi mit drei Spiel-Ständen erfolgreich präsentiert: 


Das Platzgen ist seit rund 20 Jahren nicht mehr aus dem Spielprogramm des Dorfvereins wegzudenken: Drei Eisenpranken (Platzgen) müssen aus rund 8m Distanz so nah wie möglich an einen Eisenpfahl geworfen werden. 




Die Chlausengruppe wartete wiederum mit dem „Chlausjagen“ auf. Hier musste man mit Gummipatronen (Nerf) auf verschieden grosse Tannenbäume schiessen. Ein Heidenspass für die Kinder! 




Beim Spiel „Wo ist Walter?“ musste man auf einem 40cmx60cm grossen Brett mit Hammer und Nägeln den markierten Punkt (Walter) auf der Rückseite des Brettes treffen. Den Siegern winkte ein Gutschein von Chocolat Aeschbacher.

 Bei strahlendem Sonnenschein wurden wir mit grossem Publikumsaufmarsch belohnt. Der Gang nach Root hat sich bewährt. Ein für den DVGH erfolgreiches Wochenende geht in die Vereinsgeschichte ein! Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, ohne die der Einsatz in Root nicht möglich gewesen wäre. 

 

Unsere Sieger:

 


 


 

















 Spielabend 30. August 2019

In geselliger Runde haben wir einen lustigend Abend verbracht. Es wurde Petanque gespielt, es wurde gejasst, DVGH Dog  und can't stop gespielt. Dazu wurden vom Adhoc-Chörli Gisikon-Root-Honau ein paar Lieder zum besten gegeben.

Marcel vom Treff.6038 hat uns wunderbare Häppchen gemacht, welche uns von Antoinette und Thomas gewohnt herzlich serviert wurde. 










Gisikart & Gisinight 15. Juni 2019

Gisikart 2019: Die Wettervorhersagen sind leider etwas später eingetroffen als prognostiziert. Vorausgesagt war starker Regen, welcher auch eingesetzt hat, einfach etwa drei Stunden später. Das Wohl der Strohballen war dem Vorstand wichtiger, weshalb der Gisikart-Event abgesagt wurde.

Gisinight am Abend war trotz vielen Anlässen in der Umgebung gut besucht. So durften wir etliche Menues reichen, welche von unseren charmanten «Grilleusen» zauberhaft zubereitet wurden.

 Selbstverständlich danken wir auch unseren zahlreichen Helferinnen und Helfer für Ihren Einsatz und freuen uns, Euch am Helferessen zu sehen.

 Liebe Gäste! Hat es Euch gefallen? Bitte weiter sagen, Gisinight 2020 ist bereits in Planung und hält bestimmt die eine oder andere Überraschung bereit.




Auffahrtswanderung zu den Reusshöfen 

vom 30. Mai 2019

Bei leichtem Nebel und eher kühlen Temperaturen fanden sich rund 25 Personen beim Treffpunkt Mühlehof ein. Dabei kristallisierte sich nebst den Wanderern und den Velofahrern eine weitere Kategorie heraus: Die Töfflibuebe. 3 Protagonisten kamen mit ihren Ciaos und PuchMaxi Töffli an den Start. Nach einem Gruppenfoto ging‘s los. Die Wanderer nahmen die rund eine Stunde Marsch unter die Füsse, die Velofahrer traten in die Pedalen und machten sich Richtung Rotkreuz auf den Radweg. Bei der LIMI Hütte in Hünenberg war schon der erste Rast angesagt, wollte man nicht schon um elf Uhr bei den Reusshöfen sein. Die Temperaturen stiegen an, und jetzt war es ideal zum Wandern und Biken. Inzwischen hatten die Heinzelmännchen beim Rastplatz in Oberrüti an der Reuss die Festbankgarnituren aufgebaut und den Grill in Gang gesetzt. Als die Velofahrer eintrafen, waren die Töffliebuebe und die Wanderer bereits im Apéro und die ersten Fleischstücke färbten sich in der Gluthitze des Grills. So sass man gemütlich beisammen und genoss das langersehnte Frühlingswetter. So zwischen 15 Uhr und 16 Uhr machten sich die Leute etappenweise auf den Heimweg. Es war ein traumhafter Tag! Die Fotos sind der Beweis dafür. 


 Eiertütschen vom 21. April 2019

Wir durften ein spannendes und tolles "Eiertütschen" erleben mit vielen Besuchern. In beiden Kategorien wurde jeweils die Nummer eins zum Sieger gekürt. Bei den Erwachsenen durfte Silvia Bättig über 6 Runden gehen und bei den Kindern ging Ombadi Arnet über 5 Runden. Wir gratulieren beiden ganz herzlich zu ihrem Sieg.

Das Gisiker Ei wurde durch Alyah, Fabienne und Louis nach einigen Hinweisen gefunden.

Silvia Bättig Sigerin Erwachsene

Ombadi Arnet Sieger Kinder

 Alyah, Fabienne und Louis sind die Finder des "Gisiker Ei"


Bilder von der Luzerner Rundschau


Foto von der Luzerner Rundschau


Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei unserm Sponsor Aeschbach Chocolatier AG. Wir durften auch dieses Jahr tolle Preise übergeben.

Weitere Bilder findest Du in unserer Galerie


Claudia Surek von der Luzerener Rundschau hat uns am Eiertütschen begleitet und tolle Bilder geschossen, danke Claudia. Aber schaut selber: Luzerner Rundschau Eiertütschen in Gisikon

Helferessen vom 22. März 2019

2018 haben uns insgesamt 47 Helferinnen und Helfer unterstützt, mit 27 durften wir das Helferessen durchführen. Es gab vorweg einen knackigen Salat, anschliessend eine zarte Poulardenbrust auf einem Gemüseratatouille mit einem Pilaw-Reis. Als Dessert durften wir eine feine vom Präsidenten selber gemachte Gebrannte Creme geniessen.

Wir danken all unseren letztjährigen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung. Gerne zählen wir auch im 2019 auf Euch.

Nachtskifahren vom 1. Februar 2019

Am Freitagabend durften wir 40 Schneehungrige im Bus der Firma Gössi begrüssen, alle bereit für die Mörlialp. Nach dem obligaten Stau zwischen Gisikon und dem Tunnel Rathausen erreichten wir mit leichter Verspätung unser Ziel.

 

Kaum war die Bustüre offen, verteilten sich die Skifahrer, Schneeschuhläufer und Jasserinnen in Windeseile auf ihre Plätze. Leider hatte genau in diesem Moment ein heftiges Schneetreiben eingesetzt, welches uns auf dem Sessellift wie Schneemänner aussehen liess und ein Skifahren kaum zuliess. Umso länger verbrachten einige die Zeit an der Pully-Bar bei heissen Getränken.

Um 21.30 Uhr wurde dann endlich das langersehnte Fondue serviert und alle langten mächtig zu. Die Zeit verging wie im Fluge und bald mussten wird schon wieder den Bus besteigen. Der Himmel hatte inzwischen aufgehellt, und die Skibedingungen waren unverschämt, nur lief der Sessellift leider nicht mehr und die Heimfahrt stand kurz bevor. Unser routinierter Chauffeur war durch die rutschigen Verhältnisse stark gefordert, meisterte seine Aufgabe aber mit Bravour, sodass wir alle heil um 02.00 Uhr in der Früh sicher zu Hause ankamen.  

Ein grosser Dank an alle Beteiligten, die den Ausflug unvergesslich machten 

 

Generalversammlung vom 25. Januar 2018

Die Generalversammlung wurde durch unseren abtretenden Präsidenten Daniel Bösch in gewohnt zügiger Manier abgehalten. Sämtliche Traktanden konnten abgehandelt werden. 

Das Essen im Tell war wie an allen GV's vorzüglich, es gab reichlich Nachschlag.

Wir danken allen Gästen für den schönen Abend und hoffen Euch bald wieder zu sehen.

Dani, wir danken dir herzlichst, für Deinen immensen, fortwährenden Einsatz in den ganzen Jahren in den unterschiedlichen Funktionen, Deine Vorstands Kollegen Cornelia, Ruedi, Emil & Michu